Themenwanderweg „Besiedlungsgeschichte"


Der Themenwanderweg „Besiedelungsgeschichte" ist als Rundweg durch die komplette Nationalparkgemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte angelegt. Sie haben an mehreren Stellen die Möglichkeit eine Abkürzung zu nehmen. Die Route führt über befestigte Wanderwege und über feuchte Bachwiesen, daher empfehlen wir feste Straßenschuhe oder Wanderschuhe. In Riedlhütte werden Sie einiges über die Glashüttengeschichte, die Geologie und über die alten Goldwäscher im Ohetal erfahren. Weiter folgen dann alte Jagdmethoden in Wolfsgruben und in Bärenfallen. In St. Oswald erfahren Sie Interessantes aus der Klostergeschichte und über den Goldenen Steig. In Reichenbergkommen Sie zum Aussichtspunkt Bistand und zum Standort des ehemaligen Jagdhauses der Wittelsbacher. Auch am Fundort eines Münzschatzes und an verschiedenen Bergbauspuren führt der Themenwanderweg vorbei. Dieser Rundweg vermittelt Ihnen einen genauen Blick  in die Vergangenheit unserer Region bzw. unserer Gemeinde!

 

St_Oswald_Riedlhuette_Besi_klein.jpg

 

Themenwanderweg "Besiedlungsgeschichte"

Länge: 17 km / ca. 5 Std.
Markierung: "Zerbrochener Krug"
Ausgangspunkt/Parken: Start mit der Tafel Nr. 1 bei der Touristinfo, weitere Einstiegsmöglichkeiten im gesamten Gemeindegebiet
ÖPNV/Verkehrstipp: Abkürzungen mit Igelbus möglich
Einkehrmöglichkeit: entlang der Strecke
Sonstiges: Im Winter größtenteils geräumt
Karten: - Fritsch-Wanderkarte Nr. 59
- örtl. Wanderkarte erhältlich in der
  Touristinformation Riedlhütte
Information: Tourismusbüro St. Oswald-Riedlhütte, Tel. 08553/8919201, www.sankt-oswald-riedlhuette.de 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/wandern/schlagzeilen/360-grad-urlaub.jpg

/bilder/wandern/schlagzeilen/da-woid-roggt.jpg