Rundwanderweg Schwarzenthal


Der Wanderweg startet in der Philippsreuter Ortsmitte und führt auf einemTeilstück des historischen Goldenen Steigs nach Marchhäuser, wo sich ein herrlicher Ausblick auf den Grenzübergang bis nach Tschechien und auf die Fluren des aufgelassenen Böhmerwaldortes Landstraßen bietet. Von der Nähe des Grenzüberganges führt der gut ausgebaute Weg durch die Staatsforsten zur ehemaligen Glashüttensiedlung Schwarzenthal. Vom Schloss des Glasfabrikanten aus streift der Blick über eine weite naturbelassene Lichtung. Hier bietet sich die Möglichkeit zum Verweilen. Durch einen Mischwald führt der Weg zurück nach Philippsreut. Insbesondere in den Herbstmonaten, wenn die Blätter der Bäume und Sträucher in voller Farbenpracht leuchten, ist eine Wanderung durch die üppige Natur, die schon Adalbert Stifter zu rühmen wusste, ein Fest für die Sinne.

 

Sehenswert/Wissenswert:
Der Wanderweg eignet sich nicht nur für Tourengeher, sondern ist auch bei den Freunden von Nordic Walking und gemütlichen Spaziergängen gleichermaßen beliebt. 

 

Philippsreut_Schwarzentha_klein.jpg

 

Rundwanderweg Schwarzenthal

Länge: 9 km
Markierung: Goldener Steig, Kapellenweg
Ausgangspunkt/Parken: Ortsmitte Philippsreut; hier kostenlose
Parkplätze
Einkehrmöglichkeit:

Gasthaus „Zum Pfenniggeiger", Tel. 08550/236

Pension Forellenhof, Tel. 08550/1338 

Sonstiges: Im Winter nicht begehbar 
Karten: Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald/Šumava- siehe Prospektversand
Information: Tourismusbüro Philippsreut, Tel. 08550/91017, www.philippsreut.de 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/wandern/schlagzeilen/downloads-prospekte.jpg

/bilder/wandern/schlagzeilen/glasschiff-auf-wald-wogen.jpg