Haidel-Aussichtsturm „159 Stufen zur grenzenlosen Aussicht"


In östlicher Richtung verlassen wir den Dorfplatz Grainet auf der Ortstraße mit der Bezeichnung „Froschau". Via Pfarrhölzl- und Hüttenweg gelangen wir nach Hobelsberg hinauf, wo man sich Richtung Kohlstattbrunnkapelle orientieren muss. Ca. 100 Meter hinter der Kapelle wendet sich unsere Route links bergwärts nach Obergrainet hinauf. Dort folge man der Markierung Goldsteig bis zum Aussichtsturm auf dem Haidelgipfel. Ein Abstecher zur 1,5 km entfernten Wüstung Leopoldsreut, einen Wehrdorf mit Mautstation am Goldenen Steig (1618 - 1962) lohnt sich immer. Heute steht hier noch die St. Nepomuk  Kirche, die höchst gelegene Kirche im Bistum Passau. Das Prunkstück der Kirche, das überlebensgroße Kruzifix, dass Fritz Schuster von der „Traimbalken" der ehemaligen Häuser anfertigte. Sie können auf der gleichen Strecke zurückgehen oder den mit einer 5 markierten Weg nehmen.

 

Sehenswert/Wissenswert:
Absolut landschaftsbestimmend erhebt sich der Haidel im unteren Bayerischen Wald über die umliegenden Waldbuckel.159 Treppenstufen führen zur Aussichtsplattform, wo sich das erhabene Panorama der Österreichisch-Böhmisch- Bayerischen Grenzregion auftut. Und wenn beim Blick gegen die spätnachmittägliche Sonne die Hügelwelten einen stahlblauen Anstrich annehmen, offenbart sich Stifter´s Dichterwort: "Waldwoge steht hinter Waldwoge, bis eine die letzte ist und den Himmel schneidet....". - Absolute Aussichtssuperlativen aber ergeben sich nicht selten erst im Herbst, wenn warme Föhnwinde über die Alpen vordringen und die Luft klar ist; dann nämlich bildet das Zackenband der Alpenkette den Horizont und ferne Alpengipfel wie Dachstein und Watzmann scheinen plötzlich zum Greifen nah. Eine Panoramatafel erläutert all die umliegenden Orte und Berge.

 

Grainet_Haidelturmv_klein.jpg

 

Zielwanderweg zum Haidel-Aussichtsturm "159 Stufen zur grenzenlosen Aussicht"
Länge: 8 km / ca. 3 Std. bis zum Gipfel
Markierung: nicht einheitl., siehe Wegbeschreibung
Ausgangspunkt/Parken: Dorfplatz Grainet. Alternativ: Anfahrt mit Pkw nach Obergrainet-Waldparkplatz, dann zu Fuß auf den Haidel. Streckenlänge einfach 2,0 km.
Einkehrmöglichkeit Hotel Hüttenhof in Hobelsberg 23 bei Grainet, Tel. 08583-96050 (Siek ommen  auf dem Weg zum Parkplatz in Obergrainet direkt daran vorbei!
Höhendifferenz: 470 m
Karten:

Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald/Šumava
siehe Prospektversand

Information: Tourismusbüro Grainet, Tel. 08585/960030, www.grainet.de

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/wandern/schlagzeilen/acht-tausender.jpg

/bilder/wandern/schlagzeilen/gold-auf-schritt-und-tritt.jpg