Museumssteig – Triftsteig 


Ca. 1 bis 2 Stunden Zeit sollte man sich für den knapp einen Kilometer langen Triftsteig an den Kreuzbachklause /Straße zum Dreisessel nehmen. Dunkler Wald und vergangene Zeiten spiegeln sich in klarem Wasser. In der Stille dieser spannungsvollen Umgebung liegt der Triftsteig Kreuzbachklause. Auf den Museumstafeln erfährt man, wie riesige Mengen Holz ohne Fahrzeug über das Gebirge hinweg in weit entfernte Regionen transportiert werden konnten. Die Zeugnisse dieses verschwundenen Transportwesens erlebt man unter dem Tosen der Wassertreppe, wo das Wasser seine unbändige Kraft entfaltet. Auf Infotafeln wird über verschiedene Aspekte der Trift in den Wäldern zwischen Dreisessel und Haidel informiert. Man kann hier auch gut eine beschauliche Pause an reizvollen Plätzen (Granitfeld an der Klause, mitgebrachte Brotzeit) einlegen.


 

Triftsteig Kreuzbachklause
Einstieg/Parken:
P an der Kreuzbachklause/Straße zum Dreisessel
Länge:
1,5 km
Schwierigkeit:
leicht, abschnittsweise für Gehbehinderte geeignet
Einkehrmöglichkeit:
keine
Rasten:
mehrere Verweilplätze
Kinder:
Granitfeld zum Kraxeln, Wasser zum Spielen

 

Tipp: Erlebnisführungen auf den Museumssteigen des KulturLandschaftsMuseum Grenzerfahrung

 


 

Infos:

Förderverein Kulturlandschaftsmuseum Grenzerfahrung e. V.

Dreisesselstraße 12

94145 Haidmühle

www.kulturlandschaftsmuseum.de

 

 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/wandern/schlagzeilen/punkt-genau-wandern-gps.jpg

/bilder/wandern/schlagzeilen/am-limit.jpg